Work-Life-Balance auch im hektischen Alltag – Unsere Tipps

Work-Life-Balance ist aktuell in aller Munde ist, aber was bedeutet er eigentlich?

Deshalb haben wir Ihnen unsere fünf besten Tipps zusammengestellt, um auch im hektischen Alltag eine gute Work-Life-Balance beizubehalten. 

 

1. Setzen Sie klare Grenzen 

Manchmal ist es viel zu leicht Arbeit und Privatleben verschmelzen zu lassen – insbesondere, wenn Sie selbstständig sind. Widerstehen Sie der Versuchung außerhalb festgelegter Arbeitszeiten Ihre E-Mails zu lesen oder Anrufe anzunehmen. 

Versuchen Sie zuhause sämtliche Handybenachrichtigungen zu deaktivieren, so vermeiden Sie das nagende Gefühl noch etwas mehr tun zu müssen. Halten Sie Ihre beruflichen und privaten Social Media Accounts getrennt. Denken Sie vorher gründlich darüber nach, ob Sie berufliche Kontakte bei Facebook hinzufügen wollen, sonst kann es schnell passieren, dass Sie über die Arbeit fachsimpeln, wenn Sie eigentlich entspannen sollten. 

 

2. Planen Sie Zeit für sich und Ihre Familie ein

Haben Sie eine Familie? Wenn ja, versuchen Sie jeden Tag in Ruhe etwas Zeit mit Ihr zu verbringen und seien es auch nur ein paar entspannte Minuten miteinander, die nicht vom Alltag geprägt sind. Gemeinsame Mahlzeiten sind die ideale Gelegenheit sich auszutauschen und über den Tag zu sprechen. Widmen Sie einen Tag in der Woche einer gemeinsamen Beschäftigung mit der ganzen Familie; wie zum Beispiel einen Film zusammen zu sehen, ein Spiel zu spielen oder spazieren zu gehen. Sie könnten Ihre Kinder sogar in die Hausarbeit einspannen – wichtig ist, dass Sie zusammen sind und dabei gedanklich im Jetzt sind anstatt über die Arbeit nachzudenken. 

 

Auch wenn Sie allein leben, ist es wichtig Zeit für sich und die Dinge, die Sie genießen zu haben. Wenn dies für Sie bedeutet einen Abend in der Woche freizuhalten für ein langes Bad oder zum Yoga zu gehen, tun Sie dies. Es wird Sie entspannen und langfristig sogar produktiver machen. 

 

3. Machen Sie pünktlich Feierabend

Es ist 5 Uhr nachmittags und Sie haben Feierabend. Nur noch eine E-Mail…

 

Widerstehen Sie der Versuchung länger zu bleiben, um Aufgaben fertigzustellen – denn dies wird Ihre Work-Life-Balance fühlbar beinträchtigen. Wenn Sie am Ende des Tages unerledigte Aufgaben haben, erstellen Sie kurz eine Liste und kümmern Sie sich morgen als erstes darum. Fragen Sie sich, ob es sich wirklich lohnt sich zu hetzen und schnell noch die eine E-Mail zu versenden, die vor dem nächsten Tag sowieso niemand sehen wird. 

 

4. Lernen Sie loszulassen 

Die meisten Menschen kennen das Gefühl abends im Bett zu liegen und sich plötzlich bewusst zu werden, wie Sie ein Problem besser hätten lösen können.  Es ist nicht einfach sich dies abzugewöhnen. Allerdings kann auch keine schlaflose Nacht die Zeit zurückdrehen und die Situation anders lösen. Verabschieden Sie sich besser von Ihrem Perfektionismus und seien Sie nicht zu streng mit sich selbst. Ihre Arbeit ist vermutlich viel besser, als Sie denken. 

 

5. Lernen Sie vielleicht zu sagen

Wahrscheinlich würden Sie sich schnell überladen, wenn Sie zu allem ja sagen, was Ihr Chef verlangt – immer nein zu sagen, würde Sie aber wohl genauso schnell unbeliebt machen im Büro. Wenn Sie also gefragt werden, ob Sie zusätzliche Aufgaben übernehmen können, bitten Sie Ihren Chef um einen Moment. Nehmen Sie sich die Zeit, um die Situation kurz abzuwägen. Wenn Sie keine anderen Pläne haben und Ihnen ein paar Überstunden nichts ausmachen, stimmen Sie zu. Sollten Sie aber das Gefühl haben, dass es Ihnen zu viel wird, entschuldigen Sie sich und sagen Sie ihm, dass Sie bereits Pläne haben. Wichtig ist, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen und nicht willkürlich allem zustimmen. 

 

Halten Sie immer eine Dose RESCUE® Pastillen bereit, um den Überblick zu behalten – auch wenn Sie unterwegs sind. Die alkohol- und zuckerfreien Pastillen passen in Ihrer praktischen Dose immer ins Auto und in jede Handtasche – wann auch immer Sie etwas Unterstützung brauchen, um entspannt durch den Tag zu kommen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.
Mehr Informationen

Ihre Privatsphäre

Wenn Sie unsere Website besuchen, kann diese in Form von Cookies Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen. Wir verwenden diese Informationen hauptsächlich, um sicherzustellen, dass die Website so funktioniert, wie Sie es erwarten, aber auch um zu erfahren, wie wir Ihr Surferlebnis in Zukunft verbessern können. Die gesammelten Informationen identifizieren Sie in der Regel nicht persönlich. Sie helfen uns aber dabei, Ihnen eine persönlichere und anwenderfreundlichere Webseite zu bieten.
Wir respektieren Ihr Recht auf Privatsphäre! Sie können selbst entscheiden, welche Arten von Cookies Sie zulassen möchten. Für mehr Informationen und Berechtigungsänderungen klicken Sie auf die verschiedenen Optionen. Das Blockieren einiger Cookies kann jedoch dazu führen, dass bestimmte Funktionen der Website nicht mehr wie erwartet funktionieren.

Funktionelle Cookies

(Erforderlich)

Diese Cookies ermöglichen Ihnen die Nutzung der Website und sind erforderlich, damit die Website wie erwartet funktioniert.

Diese Cookies sind erforderlich

Tracking Cookies

Anonym. Performance Cookies unterstützen uns dabei zu verstehen, wie die Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Einige dieser Performance Cookies werden von Drittunternehmen eingestellt, denen wir vertrauen.

Performance Cookies können auch verwendet werden, um Ihren Webseitenbesuch zu personalisieren, indem Ihre Präferenzen und Einstellungen gespeichert werden.

Marketing

Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern und zu personalisieren. Sie können verwendet werden, um Ihre Anzeigen unserer Produkte zu zeigen, oder um die Leistung unserer Anzeigen zu messen.