Leitfaden zur Anpassung an Veränderungen

"Veränderung ist unvermeidlich. Wachstum ist optional."

- John Maxwell

Vor einigen Monaten haben sich unsere Welt und unser Leben völlig auf den Kopf gestellt. Doch jetzt, da unsere Regierung Pläne für die Rückkehr zur Normalität in den kommenden Monaten festlegt, werden Sie vielleicht eine ganze Reihe anderer Emotionen erleben. Von der Angst, aus hygienischen Gründen das Haus zu verlassen, und der Ungewissheit darüber, was die nächsten Wochen und Monate bringen werden, bis hin zur Gewöhnung daran, dass die Kinder wieder zur Schule gehen und zur alten Routine zurückkehren, in dem Wissen, dass die Dinge einfach nicht mehr ganz so sein werden wie vorher.

Es ist vielleicht ein bisschen gewagt, aber keine Sorge; wir sind hier, um Ihnen mit einem einfachen Leitfaden zu helfen, Ihre Nerven zu beruhigen, während Sie Ihr tägliches Leben leben.

Achten Sie bei jedem Vorschlag darauf, dass Sie mit jedem Schritt vertraut sind. Der Schlüssel liegt darin, sich nicht über Ihre Grenzen hinauszubewegen und kleine Schritte zu machen. Versuchen Sie, aus jeder beängstigenden Situation zwei bis drei positive Punkte herauszupicken, und schaffen Sie eine Möglichkeit, sich selbst und Ihre Lieben zu jedem Schritt, den Sie tun, zu beglückwünschen.

Denken Sie schließlich daran, dass Veränderung nicht negativ sein muss; es geht nur darum, wie wir sie betrachten. Nehmen Sie diese nächste Veränderung, um nach innen zu schauen und so zu wachsen, wie Sie wollen. Fragen Sie sich: Was haben Sie über Ihre Stärken und Schwächen gelernt, was können Sie tun, um sich selbst dabei zu helfen, weiter zu wachsen, und was würden Sie gerne mehr tun?

Wie kommen Sie damit zurecht, wenn sich Ihr Tagesablauf (wieder!) ändert?

Wenn Sie in einem verzweifelten Haushalt gelebt haben, mit Kinderspielzeug überall, einem ständig leeren Kühlschrank und einem Gefühl der ewigen Erschöpfung in den letzten Monaten, dann ist es jetzt an der Zeit, eine Selbstversorgungsroutine zu finden. Finden Sie Trost darin, etwas für Sie zu tun; Sie haben es verdient! Und so geht es:

- Wenn Sie sich tagsüber einsam fühlen, erinnern Sie sich daran, dass Sie nicht allein sind; die Kinder werden bald nach Hause kommen, und jetzt ist ein Moment für Sie

- Denken Sie daran, dass es für Ihre Kleinen eine wunderbare Zeit ist, wieder in der Schule oder bei Freunden zu sein.

- Denken Sie an mindestens eine Sache, die Sie heute für Sie tun möchten: baden, ein Buch lesen, sich Ihr Lieblingsessen zubereiten

Wenn Sie allein oder in einem ruhigen Haushalt gelebt haben, fühlen Sie sich vielleicht überfordert und haben Bedenken, das Haus zu verlassen und Ihre gemütliche Routine zu durchbrechen. An dieser Stelle sollten Sie kleine Schritte machen und sich dabei gegebenenfalls mit einer Maske schützen.

- Inszenieren Sie Ihre Ausflüge danach, wie wohl Sie sich fühlen. Begeben Sie sich zunächst in einen offenen Raum im Freien. Wenn Sie sich hier wohlfühlen, gehen Sie in ein Geschäft vor Ort. Wenn Sie sich hier wohlfühlen, machen Sie einen Spaziergang mit einem Freund oder besuchen Sie, wenn es die Regeln erlauben, dessen Schaufenster für einen Plausch.

- Erinnern Sie sich bei jeder wiederentdeckten Aktivität daran, was Ihnen danach gefallen hat. Mit der Zeit werden Sie das Vertrauen zurückgewinnen, an belebteren Orten zu sein und sich zu vergnügen.

- Üben Sie sich darin, mit einem Freund oder Familienmitglied, das Sie monatelang nicht gesehen haben, soziale Distanz zu üben und besuchen Sie sie in ihrem Vorgarten oder auf ihrer Veranda, um mit ihnen aus der Ferne zu plaudern. Allein ihr Gesicht zu sehen wird Ihr Herz erwärmen.

Es ist wirklich wichtig, dass Sie sich während dieses ganzen Prozesses daran erinnern, dass Sie eine großartige Anpassungsarbeit leisten; Sie haben bereits die härteste erste Veränderung durchgemacht. Jetzt geht es also nur noch darum, den ganzen Tag über gut zu sich selbst zu sein.

Wie Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden helfen können, wenn sie gestresst sind

Es ist unglaublich einfach, während eines Wandels über andere gestresst zu sein. Und Familie und Freunde stehen bei unseren Anliegen meist an erster Stelle. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie diese Sorgen zerstreuen können.

- Für viele von uns bestand unser Leben in der Abgeschiedenheit aus Quizfragen und dem Nachholen von virtuellen Anrufen, was manchmal bedeutete, dass wir mehr miteinander sprachen als sonst. Deshalb sollten Sie jetzt, da der Lockdown etwas abgebaut ist, in Kontakt bleiben.

- Reden Sie weiter miteinander und öffnen Sie sich, fragen Sie weiter, wie es den Menschen geht, und knüpfen Sie die Verbindungen, die vor der Pandemie etwas locker waren, wieder. Wenn wir sicherstellen, dass wir nach unseren Lieben sehen, können wir das "Gutes tun"-Gefühl in uns verstärken und unseren Tagen einen Sinn geben.

- Seien Sie der Überbringer von guten Nachrichten und Positivität in Ihrer Familie oder Freundschaftsgruppe, wenn Sie können. Schicken Sie ein paar Karten, gehen Sie einkaufen, schicken Sie Blumen. Schließlich ist Positivität oft ansteckend.

Wie Sie mit dem Stress des Job- und Finanzwechsels umgehen

Wenn es um Geld und Arbeit geht, kann der Stress ein Allzeithoch erreichen. Und wir verstehen, dass viele Menschen als Folge der Pandemie mit Herausforderungen in Bezug auf Arbeit und Geld konfrontiert sind. Es kann sehr schwierig sein, eine positive Einstellung zu diesen Fragen zu bewahren.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, mit dem Stress umzugehen. Hier sind einige davon:

- Erstellen Sie einen Plan: In Zeiten von Stress kann es leicht sein, abzuschalten, so dass es in der Regel am besten ist, mit kleinen Schritten zu beginnen. Beginnen Sie damit, zwei oder drei Ziele aufzuschreiben, die Ihnen bei der Arbeitssuche oder bei finanziellen Problemen helfen könnten, z.B. die Überarbeitung Ihres Lebenslaufs oder die Kontaktaufnahme mit LinkedIn oder alten Kollegen. Schreiben Sie für jedes Ziel ein paar Aktionen und eine Frist auf, bis zu der jede Aktion erledigt sein muss. Seien Sie nicht hart zu sich selbst und machen Sie Ihre Termine sofort, nehmen Sie sich Zeit. Wenn Sie die zwei oder drei Ziele erreicht haben, gehen Sie zum nächsten Satz über.

- Erstellen Sie eine Checkliste: Wenn Sie Ihren Aktionsplan haben, schreiben Sie ihn in eine Aufgabenliste. Nehmen Sie sich Zeit, ihn auf etwas Langlebiges zu schreiben, wie eine Kreidetafel oder ein schönes Stück Papier, das Sie an die Wand oder an den Kühlschrank hängen können; schreiben Sie ihn nicht auf einen Fetzen, den Sie verlieren könnten. Kreuzen Sie sie bei jeder Aktion an oder streichen Sie sie ab. Dies wird Ihnen ein Gefühl von echtem Erfolg vermitteln.

- Positive Affirmationen: Recherchieren Sie fünf bis zehn positive Affirmationen, die repräsentieren, wie Sie sich fühlen möchten. Schreiben Sie sie irgendwo sichtbar auf (ein Badezimmer ist toll, also halten Sie einen Spiegel bereit) und wiederholen Sie sie jedes Mal, wenn Sie sie sehen. Wenn Sie sie wiederholen, tun Sie das am besten mit Ihrem eigenen Spiegelbild. Wie albern es sich auch anfühlen mag, es ist toll, sich vorzustellen, wie Sie diese Affirmationen verkörpern. Denken Sie daran, dass Sie alles bereits in sich tragen, aber dass Ihre Herausforderung darin besteht, es zu finden und an die Oberfläche zu bringen.

- Sprechen Sie Freunde oder Familie an: Ihr emotionales Wohlbefinden ist in stressigen Zeiten von größter Bedeutung. Und obwohl es schwierig sein kann, zum Ausdruck zu bringen, dass Sie vielleicht eine schwierige Zeit durchmachen, ist es wirklich wichtig, darüber sprechen zu können. Wenden Sie sich an Ihre Familie oder Freunde, um eine Schulter zum Anlehnen zu haben; sie werden Sie unterstützen und aufrichten, wenn Sie sie brauchen. Vielleicht können sie Ihnen sogar helfen, eine Ihrer Herausforderungen zu lösen; man weiß ja nie.

- Leben Sie einen gesunden Lebensstil: Auch wenn die Zeiten hart sind, achten Sie darauf, gut zu essen, gut zu schlafen, sich zu bewegen und Ihr emotionales Wohlbefinden zu erhalten. Das wird Ihnen helfen, sich darauf zu konzentrieren, Ihre Herausforderungen zu meistern, während Sie ruhig und glücklich bleiben.

Wieder in die Geschäfte gehen

Die Rückkehr in die Läden ist eine Geschichte mit zwei Seiten: Einerseits freuen wir uns, dass wir unsere Lieblingsläden frei besuchen können, aber andererseits machen wir uns Sorgen über Hygiene und zu große Nähe zu den Menschen.

- Es ist wirklich wichtig, sich an die Regeln und Vorschriften der Regierung zu halten, und das Tragen von Maske und Handschuhen beim Einkaufen hilft Ihnen auch, sich beim Stöbern sicherer zu fühlen.

- Besuchen Sie Ihre unabhängigen Geschäfte vor Ort, wo Sie sich den Eigentümern und der Kundschaft persönlicher verbunden fühlen. Wenn möglich, besuchen Sie kleinere Geschäfte, in denen Sie nicht vielen anderen Menschen ausweichen müssen, oder sogar Märkte im Freien.

- Seien Sie sich bewusst, dass andere sich ähnlich fühlen werden wie Sie. Überstürzen Sie nichts und seien Sie anderen gegenüber höflich; mit einem Lächeln können Sie viel erreichen!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.
Mehr Informationen

Ihre Privatsphäre

Wenn Sie unsere Website besuchen, kann diese in Form von Cookies Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen. Wir verwenden diese Informationen hauptsächlich, um sicherzustellen, dass die Website so funktioniert, wie Sie es erwarten, aber auch um zu erfahren, wie wir Ihr Surferlebnis in Zukunft verbessern können. Die gesammelten Informationen identifizieren Sie in der Regel nicht persönlich. Sie helfen uns aber dabei, Ihnen eine persönlichere und anwenderfreundlichere Webseite zu bieten.
Wir respektieren Ihr Recht auf Privatsphäre! Sie können selbst entscheiden, welche Arten von Cookies Sie zulassen möchten. Für mehr Informationen und Berechtigungsänderungen klicken Sie auf die verschiedenen Optionen. Das Blockieren einiger Cookies kann jedoch dazu führen, dass bestimmte Funktionen der Website nicht mehr wie erwartet funktionieren.

Funktionelle Cookies

(Erforderlich)

Diese Cookies ermöglichen Ihnen die Nutzung der Website und sind erforderlich, damit die Website wie erwartet funktioniert.

Diese Cookies sind erforderlich

Tracking Cookies

Anonym. Performance Cookies unterstützen uns dabei zu verstehen, wie die Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Einige dieser Performance Cookies werden von Drittunternehmen eingestellt, denen wir vertrauen.

Performance Cookies können auch verwendet werden, um Ihren Webseitenbesuch zu personalisieren, indem Ihre Präferenzen und Einstellungen gespeichert werden.

Marketing

Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern und zu personalisieren. Sie können verwendet werden, um Ihre Anzeigen unserer Produkte zu zeigen, oder um die Leistung unserer Anzeigen zu messen.